GERMAN | ENGLISH | IMPRESSUM
zur ISF-Webseite
zur ZAT-Webseite
FÜGETECHNISCHES EXZELLENZZENTRUM AACHEN - JÜLICH

Direktorium:

Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen, RWTH Aachen University
Dr. rer. nat. G. Natour, Forschungszentrum Jülich

Kompetenzen:

Das FEZ verbindet die fügetechnischen Kompetenzen der RWTH Aachen und des Forschungszentrums Jülich. Zentraler Ansprechpartner ist Prof. Reisgen.

Ziele des FEZ:

Die Fügetechnik ist eine Schlüsseltechnologie, die entscheidend die Entwicklung und Produktion fast aller technischen Produkte beeinflusst. Viele technische Fragestellungen können nur durch innovative Lösungsansätze aus der Fügetechnik gelöst werden. Beispiele hierfür sind insbesondere im Fahrzeugbau, in der Luft- und Raumfahrttechnik, im Schiffbau, in der Energietechnik sowie im Bau von Geräten für die Spitzenforschung zu finden.

In der produktionstechnischen Praxis treten jedoch immer wieder Fälle auf, in denen eine suboptimale Lösung erarbeitet wurde, weil die bearbeitende Institution nur über ein eingeschränktes Fachrepertoire verfügt. Diese Situation ist symptomatisch, da die personellen Ressourcen und die apparative Ausstattung meist nicht ausreichend sind, um die gesamte Spannbreite der Fügetechnik anbieten zu können.

Durch die gemeinschaftliche Nutzung der personellen und apparativen Ressourcen der ZAT des Forschungszentrum Jülich und des ISF der RWTH Aachen ist eine in Europa einmalige Bündelung einer lückenlosen fügetechnischen Fachkompetenz entstanden. Sowohl für die Industrieregion NRW als auch im globalen Wettbewerb der ingenieurwissenschaftlichen Forschung ist dies von großem Nutzen, da der Kompetenzverbund eindeutig sichtbar Anlaufpunkt für Fragestellungen aus der Industrie wird und sich als idealer Forschungspartner anbietet.